Innovationsreport des Spiegel – erste Gedanken

Vor fast 2 Jahren, im Mai 2014, “leakte” der Innovationsreport der New York Times. Wir alle haben ihn damals als Zeitdokument verstanden – über die Probleme digitaler Transformation für traditionelle Medienunternehmen (in diesem Fall Print) und natürlich als tolle Datenquelle, um Indizien für die Situation auch anderer Publisher zu gewinnen – die sind ja weitestgehend denselben Trends und Mechanismen ausgesetzt. Wer ihn sich noch nicht im Detail angesehen hat: Das lohnt sich auch heute noch.

nyt.jpg

Vielleicht davon inspiriert, vielleicht auch unabhängig, und zuverlässig im deutschen “14-20 Monate hinter der USA”-Rhythmus, scheint es so einen Report auch beim Spiegel zu geben. Der ist leider (noch) nicht in voller Länge “geleakt”, liegt aber auf wundersame Weise dem SWR vor. Und daraus wird nun munter zitiert und daran herum-interpretiert, und ich mache da doch gerne mit .-)  Continue reading

All Apple screens – 3/2016

apple screens

Remember when people thought that you would only have to serve a few screens? And when people thought Apple’s product portfolio would be clean, easy and simple? Although an Android palette of screens is just impossible to draw up, even looking at Apple only shows the state of fragmentation we’re in. And it won’t get any better. God save the browser.